DIE SPRACHE DER NATUR

Zwei Bildungsbereiche Sprache und Naturwissenschaft werden in diesem Seminar in vielfältiger Weise miteinander verbunden.

 

 

Inhalt:

WaldbodenDie Natur spricht zu uns in vielen Sprachen, die sich uns über unsere Sinne mitteilt: Formen und Farben, Geräusche und Klänge, Düfte und Strukturen, die wir sehen, hören, riechen und tasten können. Dies wollen wir nutzen, um unsere Wahrnehmung für die Natur zu verfeinern und in Worte zu fassen. Wir lassen uns von den Bäumen Geschichten „erzählen“, „reimen“ uns das Gespräch mit einer Blüte „zusammen“ und spielen mit klangvollen Namen aus der Tier- und Pflanzenwelt.

 

Sachliche Informationen, sinnliches Erleben, Spiele, Lieder, kreativ schreiben über all das, was die Natur an Eindrücken bietet, sollen dazu beitragen, dass Kinder eine bewusste und achtsame Beziehung zur Natur und einen Wortschatz für diese entwickeln.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Sinnes- und Wahrnehmungsübungen in der Natur
  • Über Entspannung und Stille Zugang bekommen zur „Sprache“ der Natur
  • Mit Hilfe von Sprach- und Schreibspielen Worte finden für unser Erleben in der Natur
  • Kreativer Umgang mit Naturmaterialien
  • Geschichten, Spiele und Lieder

 

Referentinnen:

Roswitha Weck, Erzieherin, Dokumentarfilmerin und Naturpädagogin

Karin Petersen, Autorin, Übersetzerin, Workshops und Fortbildungen für Kreatives Schreiben für Kinder und Erwachsene