Zwillinge in Kindergarten und Schule

Eine pädagogische Herausforderung

 

“Zwillinge sehen immer gleich aus, Zwillinge denken und fühlen das Gleiche, Zwillinge haben nur eine Seele, Zwillinge darf man nicht trennen…”

Das sind nur einige von vielen Klischees und Vorurteilen, die Mythen und Medien um den Begriff “Zwillinge” herum aufgebaut haben. Statistisch gesehen werden zwar immer mehr Zwillinge geboren, die meisten Menschen haben jedoch nach wie vor nur ungenaue Vorstellungen über die Ursachen und Besonderheiten des Zwillingsdaseins.

Wenn z.B. eine Mutter mit ihren Zwillingen in den Kindergarten kommt, geht es meistens um die Frage, ob die Zwillinge in einer Gruppe oder in getrennten Gruppen betreut werden sollen. Hinter dieser Frage verbirgt sich eine grundlegende Problematik, die differenziert betrachtet werden sollte.
Um dies zu können ist es auch wichtig zu erfahren, wie es für Zwillinge ist, das Dasein mit einem “Spiegelbild” bzw. mit einem zweiten, sehr ähnlichen Wesen, zu teilen.

Als eineiiger Zwilling möchte ich Menschen, die mit Zwillingen zu tun haben, in das Phänomen des Zwillingsdaseins einführen. Damit biete ich eine Wissensgrundlage, die es ermöglicht, im Alltag differenzierter mit Zwillingen umzugehen.

 

zwillingeThematische Schwerpunkte:

  • Entstehung von Zwillingen
  • Vorgeburtliche Situation und Geburt von Zwillingen
  • Eineiige und Zweieiige Zwillinge
  • Besondere Entwicklung von Zwillingen (u.a. Sprachentwicklung)
  • Spezielle Anforderungen im Alltag mit Zwillingen
  • Zwillinge und Geschwister
  • Paarbeziehung und Individualität bei Zwillingen
  • Eigenständigkeit und Unabhängigkeit
  • Trennen, ja oder nein?
  • Zwillinge in Kindergarten und Schule
  • Zwillingsforschung
  • Zwillinge in anderen Kulturen